Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘DIY’ Category

Tutorial Tüten nähen

Hier kommt die Nähanfänger-Anleitung für meine Multifunktionstüten.

img_0013

Gefertigt sind sie aus Snap-Pap. Das ist ein Material, das an Leder erinnert, aber aus Papier hergestellt wird. Man kann es problemlos schneiden, kleben, nähen, bedrucken, besticken, bestempeln, waschen…

Auf dieser Seite bekommt ihr einen ersten Eindruck von diesem tollen Material und auch jede Menge Ideen, was man damit noch so alles anfangen kann. (Nein, ich habe keine Kooperation…) Ich hatte jeweils eine Rolle in stone und schwarz bestellt und habe daraus jeweils 4 Tüten in verschiedenen Größen genäht.

Zuerst kommt das Material in die Waschmaschine, wird getrocknet und ordentlich geknüllt. Dadurch wandelt sich der erste Eindruck „mh, wie Tonkarton“ zu „wow, wie Leder“!

Dann wird zugeschnitten.

img_0031

 

Das linke Schnittmuster eignet sich für einen Blumenübertopf, das rechte ist die Umhüllung der beiden Putzmittelflaschen auf dem Bild oben.

Nun den Stoff auf der Seite des Umfanges halbieren, den Knick unten für ein paar cm scharf knicken (oder mit einem Stift markieren) und die Seitennaht mit Steppstich schließen:

img_0019

 

Nun die soeben genähte Naht genau auf den Knick (oder die Markierung) legen-damit liegt die Naht genau mittig. An beiden Seiten am unteren Ende wieder für ein paar cm scharf knicken und die Bodennaht schließen:

img_0021

 

Nun werden die Ecken unten abgenäht. Dazu die Tüte hinstellen, eine Hand in die Tüte hineinstecken, die andere Hand drückt den Stoff von außen gegen die innere Hand. An jeder Seite muss nun ein Dreieck zunächst abgenäht und dann abgeschnitten werden.  Wenn man mehrere Tüten nähen möchte, lohnt es,  dafür aus Pappe eine Schablone anzufertigen. Wenn die Naht 10 cm lang werden soll, ergibt sich im rechtwinkligen Dreieck nach Pythagoras die ungefähre Seitenlänge der Hypotenusen von 7 cm . (Ich sag’s doch, der Mathe-Leistungskurs wird sich irgendwann rentieren!)

Die Schablone legt man nun auf die Tütenecke, dabei darauf achten, dass die Winkelhalbierende genau auf dem vorher geknickten Falz zu liegen kommt. Kreidestrich ziehen und darauf entlang steppen:

img_0022

 

Das Dreieck abschneiden, dabei (wie bei jeder Naht hier) unbedingt 1 cm Nahtzugabe stehen lassen, ansonsten reißen die Nähte beim Wenden aus.

img_0025

 

Mit der anderen Seite genauso verfahren:

img_0027

 

Und nun kommt das schwierigste der ganzen Aktion, das Wenden. Das Material ist so fest und so störrisch, dass das Wendemanöver zum echten Kraftakt wird.

img_0029

 

img_0011

 

Alles in allem braucht man pro Tüte vielleicht 10 Minuten; der Materialpreis hält sich mit ungefähr 4€ pro Stück auch sehr in Grenzen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nacharbeiten und freue mich, wenn die ein oder andere auf ihrem blog Tüten zeigt!

Man liest sich!

img_2186

 

 

 

 






Read Full Post »

Beim Schrank Aufräumen fiel mir ein Dekostück aus der guten alten Zeit in die Hände:

img_9890

 

Ein selbst gebasteltes Häuschen, in recht gutem Erhaltungszustand, aber in der Farbe so gar nicht mehr zu uns passend.

Voller Rührung entdecke ich am unteren Rand folgende Inschrift:

img_9888

Ui, Weihnachten 1989, die Zeit des Mauerfalls! Die Wiedervereinigung ist das Top-Thema der Weltpolitik, aber in unserem Mikrokosmos bahnten sich ganz andere Veränderungen an: Die besagte Jana, nach der dieses Haus benannt wurde, war noch gar nicht geboren und strampelte während der Bastelei munter in meinem Bauch! Ja, wir sollten bald zum ersten mal Eltern werden und unser Hausbau begann auch in Kürze.  So große Veränderungen gab es im ganzen Leben nicht mehr, was für eine spannende und aufregende Zeit! Heute ist die Lieblingstochter (darf ich so sagen, das Zweitkind ist ein Sohn!) längst erwachsen und steht auf eigenen Beinen.

Das Häuschen gefällt mir immer noch ; Grund genug, eine Neuauflage im angesagten grau zu starten!

img_9878

Es ist etwas windschief und nicht perfekt, aber gerade das macht seinen Reiz aus. Am Ende füge ich euch den link zum Download der Schnittvorlage ein.

Die Vorlage ausdrucken und 4x nebeneinander auf Fotokarton übertragen; dabei nur an einer Seite die markierte Lasche zum Zusammenkleben mit anschneiden.

img_9862

 

img_9867

 

Mit einem Cutter die Konturen und Fenster ausschneiden. Wer mehrere Häuschen basteln möchte, kann die Schablone gleich falsch herum auf den Ausschnitt legen:

img_9864

Wenn alles ausgeschnitten ist, Transparentpapier in der gewünschten Farbe zuschneiden und von innen hinter die Fenster kleben. Ich habe einfaches Butterbrotpapier genommen.

img_9873

 

Nun das quadratische Häuschen knicken. Die Lasche mit Bastelkleber bestreichen, nach innen knicken  und das Haus zusammenkleben.


img_9872
img_9881

Eine Kerze im Glas hineinstellen und genießen!

Hier findet ihr das Schnittmuster: klick

Ein genussreiches Wochenende wünsche ich euch, man liest sich!

img_2186

Read Full Post »

Manchmal ist auch alt ganz schön…

Könnt ihr euch auch so gut von alten Sachen trennen wie ich? Insbesondere im zeitigen Frühjahr werde ich alljährlich vom Aufräum- und Sortiervirus befallen.

Kleiderschränke und Schubläden werden radikal leer geräumt und bei jedem Teil frage ich mich: Macht mich das noch glücklich? Falls nein, wird es je nach Zustand entweder entsorgt oder verschenkt, manches auch verkauft.

In diesem Jahr habe ich diese amerikanische Methode des Schrank-Organisierens entdeckt, bei dem Jeans und t-shirt nicht mehr liegen oder hängen, sondern stehen. Total toll, zur Nachahmung empfohlen! Bei YouTube gibt es zahlreiche Videos dazu, diese junge Dame hat besonders schöne und erklärt das in zahlreichen Filmchen sehr gut.

IMG_9385Ihr werdet euch wundern, wieviel Platz es plötzlich in den Schränken gibt! Platz für Neues? Ich mag Neues, gewöhne mich schnell an andere Gegebenheiten, neue Technik, modernere Errungenschaften.

Manchmal, aber nur manchmal, muss es auch alt sein. Zum Beispiel mag ich gerne einen Stilmix aus cool und supermodern mit einem richtig alten Teilchen zusammen. So wie hier: Cleanes Bad, uralt Brett über der Badewanne als bequeme Ablage für alles, was frau zum Baden so braucht.

IMG_9379

 

IMG_9378

 

Mal näher ran?

IMG_9371

 

Jetzt verrate ich es euch: Das Brett ist gar nicht alt, sondern nagelneu! Noch vor einer Woche sah es so aus:

IMG_2067

 

Mist, ich sehe gerade, auch da habe ich es schon bearbeitet, vom Originalzustand habe ich kein Foto gemacht. Jedenfalls war es ein Kiefernregalbrett für 3.49€ aus dem Baumarkt. Zunächst wurde es ausgiebig mit der Drahtbürste bearbeitet, wodurch sich die weicheren Holzanteile rauslösen und ein leichtes Relief entsteht. Und dann kam das Schönste: Blinde Zerstörungswut! Mit Pfennigabsätzen drüber gelaufen, mit dem Hammer drauf geschlagen, mit diversen Feilen malträtiert, mit der Lochzange kreisförmige Abdrücke produziert, mit der Axt Kerben ins Holz geschlagen…

IMG_9361

Wichtig für den Eindruck „alt“ ist es, die rechtwinkligen Kanten abzuschmirgeln und auch dort zerstörerisch tätig zu sein.

Die dunkle Farbe habe ich durch Rostessig mit Kaffeesatz erzielt. Dazu Essigessenz mit rostenden Nägeln oder Stahlwolle über Nacht stehen lassen, ordentlich Kaffeesatz dazu geben und Brett damit ruhig mehrfach einpinseln. Es dauert ein paar Minuten, bis das Holz dunkelt, nicht ungeduldig werden! Zum Schluss habe ich das Brett mehrfach geölt, zunächst mit Leinöl und zum Schluss mit Saddlesoap.


IMG_9363

Zum Schluss noch die Unterseite: Auf der Wand abgewandten Seite sorgt ein schmales angeleimtes Brettchen für Sicherheit gegen ungewolltes Verschieben und die Filzgleiter an allen 4 Ecken schützen die Badewanne.


IMG_9375

Und ihr so? Auch im Aufräummodus bevor es im Garten losgeht?

Man liest sich!

Ingrid

 

Read Full Post »

Ein klitzekleines DIY

Pinterest ist schrecklich, nicht? Frau stöbert so vor sich hin und entdeckt tausend schöne Sachen, allesamt nachahmenswert. Ein Seifenspender hatte es mir besonders angetan.

Als Material benötigt man diese Limonadenflaschen, die es im Bioladen (und lustigerweise auch bei Ikea) zu kaufen gibt . „LemonAid“ bietet verschiedene Geschmacksrichtungen, bei denen praktischerweise die Flaschenfarben unterschiedlich sind: Lemon ist grün, Maracuja gelb, Blutorange rot und ChariTea braun. Die Namen sind zugegebenermaßen sehr originell, der Inhalt fair trade gehandelt und biologisch angebaut. ABER: Enthält Zucker! Bio hin oder her, da gehört für mich kein Zucker rein.

Aber egal: Die Flaschen sind toll, den Inhalt musste ich leider entsorgen.

IMG_9249

 

Fürs 2. Leben der Flaschen also Inhalt raus, gut säubern, glasklares Shampoo, Duschgel, Badeschaum, Handseife etc. einfüllen und eine Seifenpumpe aufschrauben: Fertig!

IMG_9310

 

Es passen die Spendenköpfe von herkömmlichen Seifenspendern, auch die von Ikea.

 

IMG_9291


IMG_9296
Sehr dekorativ und praktisch dazu. Wie man auf dem folgenden Foto sieht, sind wir mit der Umbauerei immer noch nicht ganz fertig; unter dem Zickzackbaum  klafft ein großes Loch, dort fehlt ein Einbauschrank mit Auszügen.


IMG_9313

Noch sind wir guten Mutes , vor Ablauf der 3 Monatsfrist wirklich alles fertig zu haben. Zur Erinnerung: Am 10.1. sah es hier noch so aus:

IMG_1940

 

Man liest sich!

Ingrid

PS: Heidemarie hat sich gemeldet! Sorry an euch anderen Heidemaries!

Read Full Post »

Heute zeige ich euch mal, was man mit Sternen so alles anstellen kann.

Für eine große festliche Tafel habe ich unzählige weiße Papiertüten gebastelt. Wie das geht, hatte ich neulich hier beschrieben. Im Vorrat hüte ich eine dicke Rolle weißes Geschenkpapier aus Amazonien, dass sich außer zum Geschenke einwickeln auch prima für die Tütenbastelei eignet. So entstanden unzählige weiße „Übertöpfe“, die alle unterschiedlich dekoriert wurden. Weiße Weihnachtssterne rein, mit ein paar Koniferenzweigen aufgehübscht und fertig ist eine üppige und weihnachtliche Tischdeko.

 

IMG_9038

 

Passend dazu gibt es jede Menge Lichttüten, die ich ebenfalls mit dem Sternenmotiv verziert habe.

IMG_9040

 

Die Sterne habe ich mit Hilfe einer Schablone aus glitzerndem Geschenkpapier ausgeschnitten und mit Bastelkleber aufgeklebt.

IMG_9036

 

 

Auch für Geschenkverpackungen eignet sich weißes Papier natürlich hervorragend, weil das Paket zu jedem Anlass passend gestaltet werden kann. Hier mal ein Beispiel in weihnachtlichem schwarz-weiß:

IMG_9032

 

Den Stern habe ich nach meiner Faltanleitung hergestellt, mit Hilfe einer Lochzange gelocht und eine metallische Öse montiert, durch die ich dann das Band gezogen habe. Hach, das ist eine Verpackung ganz nach meinem Geschmack!

Zum Schluss noch ein Geschenk aus meiner Küche, das ich in einem recycelten schwarzen Karton verpackt habe. Auf der unteren rechten Ecke stand Werbung, die wurde mit einem Glitzerstern überklebt.

IMG_9030

Was drin ist, wollt ihr wissen, ihr …(den Rest sparen wir uns lieber)…

Lauter selbst Gemachtes aus der Küche, dazu ein schwarz-weiß kariertes Küchentuch und eine LED Lichterkette zur Illumination 🙂

 

IMG_9028

IMG_9033

Die Deckel der Gläser tragen Quadrate aus weißem Geschenkpapier, die mit schwarzen, ausgeschnittenen Sternen verziert wurden.

Ich wünsche euch ebenso viel Spaß beim Geschenke einpacken!

Man liest sich!

Ingrid

Read Full Post »

Ich habe fertig

Möchte jemand Adventsdeko gucken? Wer daran kein Interesse hat, kann getrost wegklicken, was anderes passiert hier heute nicht!

In der Glastür hängt eine ganz schlichte Craquelé Kugel, ich finde sie jedes Jahr wieder zeitlos schön.

IMG_8953

IMG_8955

Neu an diesem Arrangement sind nur die gefaltetem Papiersterne und eine von diesen sensationellen Lichterketten mit LED-Birnen und Batteriebetrieb. So sieht das ganze beleuchtet aus:

IMG_8957

 

Habt ihr schon entdeckt, dass es diese Ketten auch für draußen gibt und dann noch mit Timer, der die Kette allabendlich zur gleichen Uhrzeit an- und nach 6 Stunden wieder ausschaltet ? Ich habe mir z.B. diese hier in Amazonien bestellt. (Lustig, letzte Woche kostete sie noch 6.99, jetzt 11.49€!!!)

 

Superschlicht und einfach schön kommt der Zickzackstrauch in der Adventszeit daher: Er hat nur einen grauen Stern zu seinen Füßen liegen, weil er doch schon von ganz alleine ein Hingucker ist.


IMG_8966

 

Jetzt kommt die Küche dran:

Auf dem Tisch eine Orchidee mit Lichterkette von Feinkost Albrecht,

IMG_8971

 

auf der Fensterbank ein schlichter weißer Holzstern im Shabby Chic style (den ich sonst eigentlich nicht so schätze):

IMG_8994

 

Der weiße Leuchtstern stand die letzten Jahre immer im Wintergarten, aber in diesem Jahr habe ich einen Garten-Beistelltisch in die Küche geholt, um ihm einen schönen Platz gleich neben dem Küchensofa zukommen zu lassen.

IMG_8993

 

Altgediente LeserInnen erinnern sich vielleicht an dieses außerweihnachtliche  Küchenarrangement:

Coll-1

 

Jetzt sieht es hier so aus: In den beiden schwarzen Keramikwürfeln stecken Stacheldrahtblumen, davor habe ich einen Elchkopf dekoriert und das Ensemble mit der schwarz gerahmten 24 ergänzt

 

IMG_8990

 

Auf der anderen Seite des Herdes wurde das Schneckenbild aus dem Rahmen entfernt, neue weiße Pappe passgenau eingefügt und mit ganz wenigen Handgriffen preiswert und schnell ein Weihnachtsbild gefertigt.

 

IMG_8984

 

Hammer, oder? Die Idee dazu hatte ich schon letztes Jahr auf dem blog von ohwhataroom entdeckt.



IMG_8988

Und zum Schluss noch unser liebster Aufenthaltsort:

IMG_9004

 

Macht es euch schön zum ersten Adventswochenende; genießt ihr die Weihnachtszeit auch so sehr wie ich?

Man liest sich!

Ingrid

Read Full Post »

Ganz einfache 3D Sterne falten

War es nicht gerade erst, dass ich die Weihnachtsdeko im Keller verstaut habe? Dass ich froh war, den ganzen Plunder wieder aus dem Blickfeld verschwinden zu lassen?

Und jetzt? Überall funkelt und glitzert es wieder in den Läden und wie in jedem Jahr werde ich magisch davon angezogen und freue mich wie ein kleines Kind darauf, den Glitzerkram wieder hervor zu holen.

In diesem Jahr haben es mir wieder die ganz einfachen Papiersterne angetan.

thumb_IMG_1828_1024

 

Sie sind ruckzuck aus Tonpapier oder auch aus Kopierpapier oder schwarzem Packpapier gefaltet und sind vielfältig einsetzbar. Als Deko auf dem Tisch finde ich sie schön, aber so ein schwarzer Stern macht sich auch großartig auf einem schlicht weißem Päckchen mit silbernem Geschenkband.

Man kann auch eine Öse mit Hilfe einer Ösenzange an einer Spitze befestigen und so einen Stern als Anhänger benutzen.

 

IMG_1812

Damit ihr die Sterne nachfalten könnt, habe ich euch ein Video dazu gedreht.

 

 

In schwarz gefallen sie mir am besten; morgen werde ich neues schwarzes Tonpapier besorgen! Die schwarzen Sterne auf den Fotos sind aus schwarzem Packpapier gefaltet (gibt es gerade bei Depot), für das Notenpapier habe ich einfach eine Seite meiner alte Klavierschule fotokopiert.

Wenn man Pappe benutzen möchte, müssen die Quadrate mindestens 15 cm groß sein, sonst klappt das mit den scharfen Knicken nicht.

IMG_1825

Und hier zeige ich euch noch andere einfache Papiersterne: Klick

3-advent-024

Ich wünsche euch allen eine gute Woche, man liest sich!

Ingrid

 

Read Full Post »

Older Posts »