Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Papiertüten falten’

Tütenfieber

Ihr kennt alle die knallbunten Flaschen, die Reinigungsmittel enthalten, nicht? Feuerwehrrotes Küchenspray, quietschgrüner Badreiniger, signalblauer Fettlöser…

Findet das außer mir niemand grauenvoll? Diese Flaschen kann man doch nirgends herumstehen lassen, da bekommt man doch Augenkrebs! Also: Liebe Firmen Henkel, Procter & Gamble et al.: Falls ihr hier lest: Zumindest die blogger wünschen sich DRINGENDST Putzmittel in Designerflaschen! Die gleichzeitig als Deko dienen, praktisch in der Handhabung sind und deren Inhalt biologisch abbaubar ist. Jawohl!

In unserem frisch renovierten Gäste WC ist kein Schränkchen, um die Putzmittel darin zu verstecken, da muss Plan B her. Zunächst hatte ich die Idee, die knallbunten Etiketten der Originalflaschen abzuziehen und dann auf die schwarzen oder weißen Flaschen schicke Etiketten zu kleben. In etwa so wie hier bei Astrid von CreativLive. Problem: Es gibt keine (ich wiederhole: keine!) vernünftige Flasche unter den Etiketten! Zumindest der Deckel ist dann doch wieder rot. Oder Grün. Oder blau.

Und dann kam die rettende Idee: Flaschen in irgendeinem Behältnis verstecken . Sektkühler? (nicht hoch genug). Quaderförmige Blumenvase? (zu eng).

Tüte ist gut, 3 Tage gegoogelt und dann erneut bei Astrid ein Tüten DIY gefunden. Klasse, oder? Gleich mal ausprobiert, klappt!

IMG_8942

Die gefallen mir richtig gut zum schwarzen Granitboden mit weißen Wänden! Hier gibt es auch noch eine Videoanleitung, in der man die Tüten-Falttechnik leicht erlernen kann.

IMG_8940

Meine froschgrünen Flaschen verstecken sich also jetzt in den nett anzusehenden Papiertüten, die ich zusätzlich mit einem Boden aus fester Pappe versteift habe. Dennoch wird das Ganze wohl nicht für die Ewigkeit geschaffen sein. Beim googeln entdeckte ich noch solche Tüten aus einem waschbaren Kraftpapier bei Vanessa von „Meine rosaroten Seiten„. Mal sehen, vielleicht bestelle ich mir solche Tüten bei ihr!

Meine einfachen Papiertütchen eignen sich übrigens auch hervorragend als Blumenübertöpfe.  Bisschen Weihnachts-SchnickSchnack dran und fertig ist die perfekte Tischdeko. Oder Blumentopf raus und Teelicht rein, auch prima.

(Birgit, was meinste?)


IMG_8947

Man liest sich!

Ingrid

Read Full Post »