Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Muffins’

Ganz schön blau!

Wie der Name schon sagt: Blaubeer-Muffins eben!

Baiser 003

Eins der wenigen Rezepte, bei denen auch bei mir die im Ofen schön aufgegangenen Muffins nach dem Backen auch schön aufgegangen blieben!

Angefixt durch Fräulein Glücklichs Marshmallow Topping musste ich das doch auch gleich mal ausprobieren. Das Schlagen des Eiweißes im Wasserbad konnte ich mir dank vorhandenen Thermomixes sparen, diese Aufgabe erledigte er mit Leichtigkeit für mich.

Und da ich keinen Brenner besitze, kamen die fertigen Muffins zum Bräunen kurz unter den Grill.

 

Baiser 005

Baiser Coll-1

Kritische Anmerkungen: Der bläuliche Teig ist optisch nicht wirklich schön, zumal die TK Blaubeeren im Gebäck auch noch völlig geschmacksneutral sind. Etwas mehr Säure wäre gut. Boskop-Äpfel, Sauerkirschen oder Rhabarber könnte ich mir gut vorstellen.

Das Rezept für die Muffins über Chefkoch : hier

Idee für Topping über Frl. Glücklich: hier

Milchflasche, Papier-Strohhalm und Tortenständer über Blueboxtree: hier

Advertisements

Read Full Post »

Die 3 Tage sind um…

…es müssen neue Muffins her. Heute in schwarz weiß, immer schön passend zur Kücheneinrichtung 🙂

Mohn Muffins 001

Das sind Mohn-Marzipan-Muffins, das Rezept habe ich hier gefunden.

Allein die beiden Wörter „Mohn-Marzipan“ lassen bei mir jeglichen Verstand schwinden und sämtliche Geschmacksknospen verdoppeln ihr Volumen… oder so…

Also hurtig die Zutaten besorgt und frisch ans Werk. Das Rezept ist ätzend. Gefühlte 150 Teile in der Küche werden benötigt und sind danach entweder dreckig oder klebrig. Die Seite mit dem Rezept nennt sich „Backen mit Spaß“. Haha, sehr lustig!

Habt ihr schon mal versucht, kleingeschnittene Marzipan-Rohmasse mit 1 Ei, Zucker und Salz cremig zu schlagen? Geht garrr nicht! Gut, dann muss der Thermomix ran, aber selbst der ist überfordert. Also Hitze dazu schalten und Butter zugeben, danach die klebrige Masse zurück in die Rührschüssel, Thermomix säubern, weil nämlich noch der Mohn damit gemahlen werden muss. (Jaahhaa, hätte ich vorher machen können…hätte…)

Naja, so ging es jedenfalls weiter, der Teig war letztendlich viel zu fest und nicht süß genug, schmeckte auch kein bisschen nach Marzipan. Diesen Mängeln konnte mit Wasser, Zucker und Bittermandelaroma abgeholfen werden. Also rein in die Förmchen, Marzipankugel mit Schokokern als Füllung installiert und ab in den Ofen.

Zwischenzeitlich der allererste Versuch meines Lebens ein Frosting herzustellen. Kann mir jemand sagen, wie um alles in der Welt frau Butter mit Zucker und Frischkäse verrührt und dann kalte Schokolade unterrührt? Das endete im Desaster, um es genau zu sagen im Müll . Ich bleibe bei Schlagsahne.

Aber sieht lecker aus, oder? Und schmeckt wirklich richtig lecker. Ehrlich.

Mohn Muffins 010

Read Full Post »