Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘The Knittery’

Oooh, akuter Wintereinbruch auch im Norden!  Da müssen die schönsten, weichsten  und luxuriösesten Socken an die Füße und das sind meine Cross-Country-Socks:

xx-007

Diese Wolle ist einfach ein Traum, sie enthält 60% Merino,20% Kaschmir und 20% Nylon. Dadurch ist sie kuschelweich und winterwarm. Man kann sie in Australien bei  „The Knittery“ bestellen.
Gestrickt ist dieses Paar nach meiner eigenen Anleitung, die frau  kostenlos hier downloaden kann. Es gibt sie auch in Englisch.

Da das Muster nur mit 64 Maschen funktioniert, sollte man etwas dickere Sockenwolle als üblich verwenden und mir Nadeln 2.75 oder 3 stricken. Wegen der vielen Verzopfungen wird es sonst zu eng. Colinette Jitterbug wäre eine gute Alternative.

Advertisements

Read Full Post »

Seraphim

Gibt es den Begriff des „Lace-Legasthenikers„? Falls nicht, muss er für mich erfunden werden, ich bin nämlich eindeutig so einer. Es ist unglaublich, wie schwer ich mich mit der Lace-Strickerei tue. Ich bin definitiv nicht in der Lage, einen 10 Maschen Rapport fehlerfrei zu wiederholen. Ist das ein Frühsymptom von Alzheimer? Oder eher Spätstadium????

Auf der Suche nach einem möglichst einfachen Muster stieß ich bei Ravelry zum Tuch „Seraphim“ auf den Kommentar „Totally easy knit“ und im blog von Frau P. aus N. auf die Aussage: „Ein Tuch, daß sich die erste Hälfte ausschließlich mit „Mindless-Knitting“ begnügt“ (Zwinker zu Frau P:!) Jaaaah, sowas suche ich! NUR: Ich mag keine Dreieckstücher, ich finde sie spießig. ABER: Mein Neugier möchte zu gern wissen, wie so ein Ding gestrickt wird. Wie geht hier bloß die Konstruktion? Das ist doch spannend! Also haben meine Neugier und ich uns darauf geeinigt, den Seraphim doch mal auszuprobieren.

Wo geht’s hier zum „totally easy knit?????“

O.k., die erste Hälfte was mindless- knitting, aber sterbenslangweilig, und in der 2. Hälfte nicht die Spur von easy-knitting! Prinzipiell ist das Muster schon einfach, aber wenn frau nicht in der Lage ist, einfache Lace Anleitungen nachzuarbeiten, wird es verflixt schwer. Keine Reihe ohne Fehler, endloses Probieren, den Fehler zu beheben, schließlich hundertemaschenlange Reihen rückwärts stricken: Puuh, ich bin froh, dass das Ding fertig ist!

Gestrickt ist der Seraphim aus Merino/Seiden Lacegarn von „The Knittery/Australien in „undeyed“. Das Garn ist eine Wucht! Ein ganz glatter Faden, durch den hohen Seidenanteil kühl und angenehm im Griff. 88g wiegt das Tuch, gestrickt mit Nadeln Nr.4 innerhalb von 7 Tagen (jaja, Urlaub gehabt!)

Direkt nach dem Abnadeln fragt frau sich, ob sich die Mühe wohl wirklich gelohnt hat…

Nach dem Spannen ist die Antwort klar…

Hier im Detail…

Und hier an der Frau…

o.k., ich habe meine Meinung über dreieckige Tücher geändert! Und weil ich den Seraphim sooo schön finde, zum Schluss noch diese Inszenierung:

Read Full Post »

Entgegen jeden gesunden Menschenverstand habe ich mir doch tatsächlich Sockenwolle aus Australien schicken lassen! Als gäbe es in Deutschland keine! Naja, SOLCHE gibt es in Deutschland tatsächlich nicht: 60 % Merino,  20% Kaschmir, 20 % Nylon. Ein Traum von Wolle, ich kann meine Finger gar nicht davon lassen! 

cimg0929.jpg

cimg0930.jpg

Diese tolle handgefärbte Wolle gibt es bei „The Knittery„. Über die 14 Euro Versandkosten für 6 Stränge denkt man besser nicht nach!

Read Full Post »